by Kent-Jeffrey, on Februar 8th, 2015

10965465_10204549210147457_1589396185_n


Jacke: Alpha Industries Hoodie: Nike Hose: MAVI Schuhe: Asics


10969066_10204556054198554_1069862625_o

10968725_10204556060358708_1641815771_o

pictures by xydome

by Kent-Jeffrey, on Februar 7th, 2015

ins

(1) / (2)

Ich wühle mich gern durch das Internet und suche dabei nach tollen Inspirationen für Interior Design – für die Zukunft, wenn ich endlich mein eigenes Reich habe. Ich weiß auch schon ganz genau wie alles aussehen soll. Am liebsten hätte ich die Wände in einem ganz schlichten weiß. Hohe Decken, große Fenster, viele Fenster und und und!

Hier zeige ich euch wie ich mir meinen Arbeitsplatz vorstelle. Ein bisschen träumen darf man ja!

1. Großer Holzschreibtisch
aus massiv geölter Kernbuche.
Dieser Tisch wäre groß genug mit ca. 135 x 70 x 76 cm um z.B. Stoffe zuzuschneiden, meine Nähmaschine hätte Platz und natürlich mein Notebook. Die Schubladen bieten Stauraum für Garne, Blätter, Stifte etc.
Das natürliche Holzdesign ist perfekt um ein bisschen Abwechslung zu den weißen Wänden zu haben!

2. Schwarze Pendelleuchte
Wenn diese Lampe über meinem Schreibtisch hängen würde, wäre alles perfekt! Das schwarze Metall sorgt für tolle Stimmung und passt perfekt zum braunem Holz! Die Innenseite der Lampe ist mit Goldfarben beschichtet. Das sorgt für ein wärmeres Licht und bringt ein gemütliches Arbeitsfeeling!

by Kent-Jeffrey, on Januar 29th, 2015

d5


Von meinem 13. bis 16. Lebensjahr habe ich nur Sneakers getragen. Mit 17/18 Jahren bin ich dann auf Stiefel umgestiegen – die Dr. Martens waren meine täglichen Begleiter. Jetzt bin ich wieder auf Sneakers umgestiegen. Sie sind gemütlich, vor allem wenn man ständig unterwegs ist.

Dennoch finde ich nur schwer die richtigen Schuhe, die mir wirklich gut gefallen. Meistens sind sie mir zu bunt, die Form stimmt nicht oder es gibt sie nicht mehr in meiner Größe. Auf jeden Fall sollte die Farbe schlicht sein, die Form schön spitz verlaufend und nicht klumpig. Und am besten sollte man die Schuhe in die Waschmaschine werfen können, da ich mich nicht davor scheue mal über Schlamm bzw. Dreck zu laufen. Oder z.B beim Feiern, wenn dir 10000 Menschen beim Tanzen (ausversehen) auf die Füße treten.

Der Sneaker auf dem Bild oben ist der Air Max 90 Hyperfuse, ich habe sie mal hier auf diesem Outfit Post getragen. Leider gehören sie nicht mir, ein Freund hat sie mir für das Shooting geliehen. Seit dem spiele ich mit dem Gedanken, sie zu kaufen. Ooooder doch lieber diese Asics Gel-Lyte III Snowman? Von der Farbe her gefallen sie mir verdammt gut, mal eine kleine Abwechslung zu meinem sonst so tristen schwarz/grau.
Die richtigen Schuhe zu finden ist echt nicht leicht, da ich mir nicht (mehr) jeden Monat ein neues Paar kaufe bzw. brauche, möchte ich, dass die Schuhe auch eine Weile halten.

Was sind eure Lieblings Sneaker Marken?



asics

by Kent-Jeffrey, on November 28th, 2014

mono

Der November ist so gut wie rum, das neue Jahr rückt immer näher. Ich finde es krass, wie schnell und wie langsam manchmal die Zeit vergeht. Ein 8-Stunden-Tag in der Schule kann sich manchmal so lange ziehen, sodass es einem wie Jahre vorkommt. Aber wenn man ein Rückblick auf das Jahr wagt, denkt man sich einfach „was waren das jetzt wirklich 365 Tage“?!

Aber am Ende sind es ja auch nur Zahlen, welche uns einen Überblick beschaffen. Die Zahlen werden zwar wieder auf Anfang gesetzt, dennoch geht eigentlich alles seinen alten Weg. Mehr oder weniger.

Was sich dieses Jahr unteranderem für mich (etwas) verändert hat, ist mein Kleidungsstil. Back to Basics. Turnschuhe statt Boots (außer meine Docs natürlich), gerade Schnitte statt ausgefallene. Die Farbe schwarz dominiert jedoch immer noch. In diesem Outfit trage ich ein Hemd welches ich auf Fashion-Id gefunden habe. Ich trage nicht so oft Hemden aber das so ein schöner Stoff aus Baumwolle. Etwas fester von der Struktur und dennoch sehr weich! Unten drunter schaut ein etwas längeres T-Shirt heraus, welches ich aus dem Kleiderschrank meines Vaters entwendet habe. Dazu noch eine schwarze Hose und mein Alltagslook ist fertig!

Ein schönes Wochenende.

by Kent-Jeffrey, on November 21st, 2014

strellson4

Ich bin gerade in Hamburg angekommen und besuche dort meinen besten Freund. Eine ganze Ewigkeit war ich nicht mehr in der (für mich) schönsten Stadt Deutschlands! Vor ungefähr 3 Jahren war ich das erste Mal hier und habe Freunde besucht, die ich auf der Fashion Week kennengelernt habe.
Dann entschied sich mein bester Freund dem Einöde im Allgäu zu entfliehen und in die große Stadt zu ziehen! Das war natürlich einer meine Gründe, warum ich immer wieder nach Hamburg gereist bin. Doch ich verliebte mich hier nicht nur in die Stadt, sondern lernte auch Technomusik zu lieben. Mit gemeinsamen Freunden bin ich zum ersten Mal so richtig in einen Club feiern gegangen, habe mich in die Atmosphäre, in die Menschen und in die Musik verliebt.

– Cut –

Wie ihr vielleicht wisst, ist es in der Winterzeit in Hamburg kalt und sehr windig. Ich hasse Kälte, Wind und vor allem die Kombination davon.
Deshalb ist gut einpackt zu sein das A und O. Immer auf der Suche nach der perfekten Jacke egal ob im Winter oder Sommer. Ich bin ein Jacken-Suchti. Sei es ein Mantel, ein Parka oder eine fette Winterjacke…

Zu diesem Outfit trage ich ein Trenchcoat von Strellson, die Steppmuster (hoffentlich kann man sie erkennen) ist meine All-Time-Favorite-Ziernaht. Übrigens: in der Schule bereiten wir gerade unsere Outfits für die kommende Modenshow für nächstes Jahr vor. Und mein Outfit (welches wir alles selber entwerfen und nähen) wird auch die tollen Steppmuster haben. Dazu trage ich einen Pullover von Ballin. Ich trage zu einem Pulli sehr gerne ein etwas längeres T-Shirt, was dann raus gucken kann. Die schwarze Hose ist von Topman und für den Kontrast weiße Schuhe Nike.

Ich werde jetzt erstmal ein schönes Wochende in Hamburg verbringen. Und was habt ihr so vor?

Photos by the one and only / xydome

strellson1

strellson2

strellson3

by Kent-Jeffrey, on November 12th, 2014

nistri

Letzten Dienstag, sind wir durch die ganze Stadt gelaufen und haben eine Foto-Session gestartet. Den Gutleutviertel runter, unter der Brücke mitten auf der Straße, wieder hoch und an den Luxuriösen Apartments am Main entlang.
Es war arschkalt, ich kann nur immer wieder erwähnen wie sehr ich den „Winter“ hasse. Laura hat mich bitterlich daran erinnert, das es gerade mal der Anfang ist. Shit. Am ende haben wir noch eine Tiefgarage entdeckt, die Bilde dazu folgen demnächst.
Ich selbst war von der Location so geflashed. Seid gespannt ;)

So nun zu meinem Outfit. Im Winter Trage ich den berühmt berüchtigten Lagen-Look. Ich weiß nicht warum, aber ich mag es nicht meine Jacken zu schließen. Nur wenn es wirklich richtig Kalt ist, gebe ich nach. Da ich ja eh kein Freund von Farben ( an Klamotten ) bin, kommt mir das Olivgrün ganz recht.

Die Jacke ist von Ilaria Nistri ich habe sie Vintage von no17. Die Hose ist von Asos, der Schal tauchte einfach mal irgendwann auf. Dazu nochmeine aller liebsten Nike Airmax 90 LTR Premium.

Wie übersteht ihr den Winter? Vertraut ihr lieber einer fetten Daunenjacke oder doch lieber Schicht für Schicht?